AGB's

Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen Sarah Lehner, BSc e.U. oder Franz Unterberger, BSc e.U., und dem/der AuftraggeberIn, im Folgenden als Kunde bezeichnet. Es wird davon ausgegangen, dass der/die Kundin gleichzeitig auch der/die Tierhalterin ist.

 

Animal Train behält sich die jederzeitige Änderung oder Ergänzung der AGB vor. Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt der Buchung geltende Fassung, die auf der Homepage http://www.animal-train.at/impressum/ zu finden ist. Für bereits erfolgte Buchungen gilt weiterhin die zum Zeitpunkt der Buchung aktuelle Fassung.

Teilnahmebedingungen

Jeder teilnehmende Hund muss haftpflichtversichert und behördlich gemeldet sein.

Hunde mit Durchfall, Erbrechen, Husten, Nasenausfluss, ansteckende Augenentzündungen oder Lahmheit sind für die Dauer der Erkrankung von der Kursteilnahme ausgeschlossen.

Zu den Trainings sind nur Hunde zugelassen, die über einen aktuellen und ausreichenden Impfschutz verfügen, parasitenfrei sind und keine ansteckenden Krankheiten haben.

Akute und chronische Erkrankungen des Hundeführers/der Hundeführerin oder des Hundes sind vor Beginn der Ausbildung mitzuteilen. 

Die Teilnahme mit einer läufigen Hündin im Gruppentraining ist nicht möglich.

Kostenfreies Kennenlernen

Nach vorausgegangener telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung haben Sie als Zuschauer (ohne Hund) jederzeit die Möglichkeit uns und unsere Arbeit kennenzulernen.

Trainingsgepflogenheiten

Die Kursgebühr ist vor Beginn des Kurses in bar oder per Überweisung zu entrichten.

 

 

Zu jedem Training sind eine Führleine mit einer maximalen Länge von zwei Metern (ggf. andere Hilfsmittel wie z.B. ein Hundehalfter), Leckerchen und Spielzeug mitzubringen. Zusätzliche Hilfsmittel können in manchen Trainings erforderlich sein und sollten vorab vom Hundehalter erfragt werden.

Der Einsatz von tierschutzwidrigen Gegenständen (z.B. Zughalsband ohne Stopp, Stachelhalsband) ist strikt untersagt.

 

Sämtliche Manipulationen am Hund, durch die ihm Ängste, Schmerzen, Leiden oder Schäden zugefügt werden, sind strikt untersagt.

 

Im Umgang mit fremden Hunden sowie deren Haltern bitten wir um die Einhaltung der gängigen freundlichen Umfangsformen. Es ist ohne spezielle Aufforderung im Kurs generell untersagt, fremden Hunden Leckerchen zuzustecken, sie anzufassen oder andere Manipulationen an ihnen vorzunehmen.

 

Während der Trainingszeiten und generell auf unserem Trainingsgelände ist das Rauchen verboten.

 

Es ist strikt darauf zu achten, etwaige Hinterlassenschaften des Hundes auf den Wegen zum oder am Trainingstreffpunkt umgehend zu entfernen. Es ist während der Trainingszeiten nicht gestattet, die Hunde ohne Erlaubnis durch den Trainer/die Trainerin frei laufen zu lassen. Aus Rücksichtnahme auf die anderen Trainingsteilnehmer besteht die Leinenpflicht auch auf den Wegen zum Trainingstreffpunkt und nach dem Training. Die Hunde sind hierbei generell so zu führen, dass sie keinen fremden Menschen oder Artgenossen in Form von Anspringen oder Beschnuppern „belästigen“.

 

Bei Nichteinhaltung dieser Regeln behalten wir uns vor, das Arbeitsverhältnis fristlos zu kündigen. Die bereits gezahlten Beträge werden hierbei nicht zurückerstattet.

Haftung

Die Teilnahme an Trainings bei Animal Train erfolgt auf eigenes Risiko.

Eine Haftung von den Einzelunternehmen bzw. Personen Sarah Lehner und Franz Unterberger für Personen-, Sach- und/oder Vermögensschäden wird ausgeschlossen.

Animal Train haftet nicht für Schäden, die von Dritten oder deren Hunden herbeigeführt werden.  

Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die zum Zeitpunkt der Anmeldung auf der Homepage bekanntgegebenen Preise. Alle Preise verstehen sich in Euro.

 

Die Bezahlung von Einzelstunden, Gruppentrainings oder Workshops kann im Voraus erfolgen, das anfallende Entgelt ist jeweils direkt vor dem Training zu entrichten.

Stornobedingungen

Verspätungen des Kunden zu vereinbarten Terminen gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung. 

Einzeltrainings:

Für Einzeltrainings, die bis spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden, entfallen keine Gebühren.

Werden Einzeltrainings zwischen 24 und 4 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt, werden 10€ in Rechnung gestellt; zwischen 4 und 2 Stunden vor dem Termin werden 20€ verrechnet.

Bei einer Absagte maximal 2 Stunden vorher, wird der vereinbarte Termin mit einem vollen Stundensatz á 50 Minuten in Rechnung gestellt und ist jedenfalls vom Kunden zu begleichen, gleich aus welchen Gründen er an der Teilnahme der Trainingseinheit verhindert ist.

 

Zusammenfassung Absage Einzeltrainings:

>24h vor dem Termin: kostenlos

24-4h vor dem Termin: 10€

4-2h vor dem Termin: 20€

<2h vor dem Termin: voller Stundensatz

 

Gruppentrainings:

Eine kostenfreie Stornierung ist bis 7 Tage vor Kursstart möglich. Danach entfallen 50% der Gebühren.

Versäumte Gruppenstunden werden im Regelfall nicht refundiert. Im Ausnahmefall kann seitens Animal Train ein Ersatztermin angeboten werden.

 

Kursabsagen

Animal Train behält sich vor Kurse, Seminare, Veranstaltungen aufgrund von beispielsweiser zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen wichtigen Gründen abzusagen. Etwaige bezahlte Kurs- oder Seminargebühren werden in diesem Falle zur Gänze rückerstattet.

 

Bei Trainingsausfall infolge höherer Gewalt wird kein Ersatz geleistet. Bei extremer Witterungslage (u.a. bei Sturm, Hagel, extremen Regen) behalten wir uns vor, das Training ersatzlos ausfallen zu lassen.

 

Sollten vereinbarte Termine aufgrund unerwarteter Vorkommnisse seitens Animal Train ausfallen, bietet Animal Train einen Ersatztermin an.

 

Animal Train behält sich vor Hundehalter ohne Angabe von Gründen nicht am Gruppentraining teilnehmen zu lassen.

 

Animal Train behält sich ausdrücklich vor, Kunden mit sofortiger Wirkung vom Training auszuschließen,
- die gegen das Tierschutzgesetz verstoßen und/oder

- gegen die Trainings-Philosophie handeln

- deren unangemessenes Verhalten den reibungslosen Ablauf eines Trainings stören und/oder

- die Sicherheitsanweisungen von Animal Train nicht befolgt werden
- deren teilnehmender Hund sozial unverträglich ist und/oder eine Gefahr für Personen, andere Tiere oder Sachen darstellt.

 

Anteilig verfallende Kursgebühren werden in diesem Falle nicht refundiert!

Rechtswirksamkeit

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB oder des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam und/oder unvollständig oder undurchführbar sein oder werden, oder sollte der Vertag Lücken aufweisen, so wird hiervon die Rechtswirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen und Vereinbarungen nicht berührt und zieht nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Eine unwirksame Bestimmung wird durch eine dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck am nächsten kommende, rechtsgültige Bestimmung.

 

Es gilt das österreichische Recht.

Fotografie

Alle Teilnehmer an Veranstaltungen und Trainings von Animal Train, erklären sich damit einverstanden, dass Fotos, die von ihnen oder ihren Hunden gemacht werden, auf der Homepage von Animal Train und Partnerhomepages, auf Facebook, in Büchern und in Zeitschriften veröffentlicht werden dürfen, sowie für Seminare, Vorträge, Werbezwecke und ähnliches verwendet werden dürfen.